Aktiv

                         „Gott zur Ehr –

                     dem nächsten zur Wehr“

 

Getreu diesem Motto sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mailing-Feldkirchen rund um die Uhr Hilfe zu leisten. Dabei werden die Aufgeben der Feuerwehr in vier grundlegende Bereiche unterteilt:

Die Feuerwehr hat vier Grundaufgaben:

1. Retten
Bei Bränden, Verkehrsunfällen, Überschwemmungen oder anderen Katastrophen gilt es zuerst Lebensgefahr zu bannen. Dazu gehören zum Beispiel das Befreien von Personen aus verunfallten Fahrzeugen und Erste Hilfe Maßnahmen.

 

2. Löschen
Diese älteste Aufgabe der Feuerwehr nahm im Laufe der Zeit zwar immer mehr ab, spielt aber dennoch eine wichtige Rolle. Bei diesem so genannten
abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft.

 

3. Bergen
Nach Unfällen und Katastrophen muss die Feuerwehr Fahrzeuge, Sachgüter, tote Menschen oder Tiere bergen. Nach Unwettern zählt auch die Räumung der Straßen von umgestürzten Bäumen oder das Auspumpen von Kellern zu ihren Aufgaben.

 

4. Schützen
In die Verhinderung von Notfällen investiert die Feuerwehr ebenfalls viel Zeit und Arbeit. Zum Beispiel stellt sie Brandsicherheitswachen bei öffentlichen Veranstaltungen auf oder erteilt sie Unterricht zum Thema Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten. Außerdem betreibt die Feuerwehr aktiven Umweltschutz, Eindämmung von Ölunfällen, Beseitigung von Ölspuren auf Straßen und Schutz vor chemischen, biologischen und atomaren Gefahren.