Aktuelles

 

Familienfest am Vatertag

 

Aufgrund des großen Erfolgs bei der Premiere im vergangenen Jahr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Mailing-Feldkirchen auch heuer wieder ihr Familienfest am Vatertag.

Los ging es um 10:30 Uhr mit dem Frühschoppen und dazugehörigem Weißwurstfrühstück. Bei strahlendem Sonnenschein war dieser bereits sehr gut besucht. Auch für den richtigen Mittagstisch war mit Schäuferl und Knödel gesorgt.

Ab 14:00 Uhr spielte das Duo Zwi-Pack zünftig auf und begleitete damit den weiteren Tagesverlauf mit Kaffee und Kuchen und dem Abendessen.

Damit auch die Eltern ihre Brotzeit oder ihren Kaffee in Ruhe genießen konnten stand für die Kinder eine Hüpfburg bereit. Zudem hat unsere Jugendfeuerwehr eigens für die kleinen Gäste einen Stand betrieben. Dort galt es mit Kübelspritze und Strahlrohr gezielt Eimer umzuspritzen oder sein Geschick an der Schaumkuss-Wurfmaschine zu beweisen.

Nach der Brotzeit mit Steckerlfisch, Steak- und Würstelsemmeln, Käse und Brezen sowie Fisch- und Lachssemmeln klang der Tag gemütlich gegen 20:00 Uhr aus.

Besonders freut es uns, dass auch einige unbegleitete minderjährige Flüchtlinge den Weg auf unser Fest gefunden haben und mit uns einen schönen Tag verbrachten. Der Steckerlfisch fand auch bei ihnen großen Anklang.

Die Freiwillige Feuerwehr Mailing-Feldkirchen bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern und freut sich bereits heute auf die Dritte Auflage des Familienfests am Vatertag im kommenden Jahr.

 

 

 

 

 

11.05.2016 – EINSATZ

Person im Wasser

Eingesetzte Fahrzeuge: ML 21/1, Rettungsboot, ML 41/1

Bericht:

Heute Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Mailing-Feldkirchen mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Rettungsboot und dem Löschgruppenfahrzeug an die Donau alarmiert. Im Wasser wurde eine Person gesichtet. Der Fluss wurde in Richtung Großmehrung abgesucht. Die Person wurde leblos aufgefunden und ans Ufer gebracht.

 

 

 

 

07.05.2016 – EINSATZ

Zimmerbrand

Eingesetzte Fahrzeuge: ML 41/1, ML 21/1

Bericht:

Aus bisher ungeklärter Ursache fing gestern Mittag beim Kochen der Dunstabzug plötzlich Feuer. Die Bewohnerin konnte den Brand zwar selbst löschen, jedoch war das Gebäude bereits stark verraucht. Als die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Mailing-Feldkirchen und der Berufsfeuerwehr eintrafen, war niemand mehr im Gebäude. Die Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude mit einem Lüfter und demontierte die Dunstabzugshaube. Zwei kleine Katzen, die sich im Haus befanden, überstanden das Ereignis unbeschadet. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Mailing-Feldkirchen und die Berufsfeuerwehr.