Aktuelles

 

19.07.2016 – EINSATZ

Bombenfund

Eingesetzte Fahrzeuge: ML 41/1

Am Mittwoch, kurz vor 14:00 Uhr wurde die FF Mailing-Feldkirchen zu einem Bombenfund in den Süden Ingolstadts gerufen. Nach kurzer Lagebesprechung wurde uns ein Wohngebiet zugeteilt, dass bis zur Entschärfung der Bombe geräumt werden musste.

Nachdem der Sicherheitsbereich um die Fundstelle geräumt war, konnte mit der Entschärfung begonnen werden. Kurze Zeit später war die Bombe entschärft und die Absperrungen wurden aufgehoben.

 

 

 

 

03.08.2016 – EINSATZ

Zimmerbrand

Eingesetzte Fahrzeuge: ML 41/1

Am Freitag Nachmittag, 22.07.2016, wurde ein Zimmerbrand gemeldet. Die Wehr rückte mit dem Löschgruppenfahrzeug zu dem Schadensort aus.

Nach Erkundung durch den Gruppenführer wurde festgestellt, dass es sich glücklicherweise nur um angebranntes Essen handelte.

 

 

 

 

19.07.2016 – EINSATZ

Person im Wasser

Eingesetzte Fahrzeuge: ML 21/1, Rettungsboot

In der Nacht zum Dienstag, um 02:15 Uhr wurde die FF Mailing-Feldkirchen mit dem Stichwort „Person im Wasser“ alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Tanklöschfahrzeug mit dem Rettungsboot zum nördlichen Donauufer aus.

Nachdem der Fluss durch mehrere Boote der Feuerwehren und der Wasserwacht abgesucht war, aber keine Person gefunden werden konnte, wurde der Einsatz beendet.

 

 

 

 

Löschfahrzeugkonzept der Freiwilligen Feuerwehr Ingolstadt

Beschaffung von 10 LF10 für die Standardaufgaben der FF aus dem Haushaltsjahr 2016. Die Fahrzeugbeschaffung innerhalb einer Feuerwehr ist keine einfache Angelegenheit.

Langfristige Konzepte waren gemeinsam zu erstellen, da üblicherweise die Fahrzeuge für die Standardaufgaben mindestens wieder 20 Jahre innerhalb der Feuerwehr laufen sollen.

Weiterlesen…